festsitzende Zahnspangen

Einsatz: Zahnfehlstellungen in jedem Alter

Festsitzende Zahnspangen, auch „Brackets“ genannt, werden zur Korrektur von Zahnfehlstellungen eingesetzt. Dabei wird die Korrektur mittels eines Drahtbogens vorgenommen, der an den Brackets - die zuvor an die Zähne geklebt werden - fixiert wird. Die exakte Einstellung der Spannung sorgt dann dafür, dass die falsch stehenden Zähne in die richtige Position „geführt“ werden.

Je nach Art und Intensität der Fehlstellung ist die Behandlungsdauer dabei unterschiedlich. Im Durchschnitt beträgt diese 1,5 bis 2 Jahre. In schwereren Fällen kann sie unter Umständen auch etwas länger dauern.

Während der Behandlung bedarf es regelmäßiger Kontrolltermine im Abstand von 4 bis 6 Wochen.

Beachten Sie, dass bei festsitzenden Spangen die Pflege sehr wichtig ist. Aus diesem Grund ist eine genaue Reinigungsanleitung, eine regelmäßige Kontrolle sowie eine regelmäßige Mundhygiene Bestandteil der Behandlung.

  • Stahl-Brackets aus rostfreiem Edelstahl

  • Keramik-Brackets

  • Selbstligierende Brackets